News
Aktuelles von Beta Systems DCI

12.11.2013 - Pressemitteilung

Beta Systems kündigt neue Software-Generation „Discovery“ für das intelligente Rechenzentrum an


  • Zentrale Steuerung und Überwachung für moderne Multi-Plattform-Rechenzentren
  • System- und plattformübergreifende Data-Center-Intelligence-Lösung 
  • Integrierte IT-Compliance-Überwachung und IT-Grundschutzprüfung
  • Volle Unterstützung der neuen IBM z/OS 2.1 Funktionen

Berlin, 12. November 2013 – Mit der Discovery-Produkt-Generation von Beta Systems erhalten Kunden ab dem Frühjahr 2014 produktübergreifend eine Vielzahl neuer und deutlich erweiterter Funktionen. Die Multi-Plattform-Software-Lösungen für z/OS-zentrierte Rechenzentren mit  Unix-, Linux- und Windows-Servern sorgen für optimierte Abläufe geschäftstragender Prozesse in allen Bereichen der IT-Infrastruktur von Großunternehmen, IT-Dienstleistern und öffentlichen Einrichtungen. Unternehmen können mit der Discovery-Infrastruktur-Software die Informationsverfügbarkeit, Datensicherheit und Einhaltung von Compliance-Regeln realisieren, die sie für kritische Unternehmensapplikationen benötigen.

Für die einzelnen Rechenzentrums-Produkte Beta 91, Beta 92, Beta 93 und Beta 88 sowie für die übergreifende Systemarchitektur werden eine Vielzahl neuer spezifischer Funktionen und Funktionserweiterungen zur Verfügung gestellt. Sämtliche Produkte der Discovery-Generation nutzen das neue multi-plattformfähige Discovery Mehrzweck-Agentennetzwerk mit dem erweiterten Reporting und sind vorbereitet für die neuen IBM z/OS 2.1 Funktionen.

„Unsere Rechenzentrumslösungen bilden das technologische Rückgrat der für Unternehmen geschäftstragenden IT-Applikationen. Mit der Discovery-Produkt-Generation werden die für einen reibungslosen Ablauf benötigten Informationen an einer zentralen Stelle im Rechenzentrum  plattformübergreifend verfügbar“, kommentiert Arne Baßler, Leiter Strategie und Kommunikation der Beta Systems Software AG. „Durch die integrierte ‘Intelligenz‘ der neuen Discovery-Generation können Unternehmen jetzt auf eine bedienerfreundliche und sehr effiziente Weise Informationen aus allen z/OS- sowie Nicht-z/OS-Quellen für die weitere Nutzung im Rechenzentrum aufbereiten. Dies ermöglicht es Kunden, schnell auf Fehler oder Auffälligkeiten zu reagieren und Prozesse auch außerhalb der z/OS-Plattform anzustoßen, beispielsweise um Aktivitäten in SAP oder anderen Unternehmens-Anwendungen zu starten“, ergänzt Karl-Heinz Werner, Senior Product Manager bei der Beta Systems Software AG.

Die Discovery-Produkt-Generation beinhaltet ein integriertes und multi-plattformfähiges Mehrzweck-Agentennetzwerk. Dieses kann einheitlich sowohl für die Verarbeitung von Jobs und Dokumenten als auch für Loginformationen verwendet werden. Es ermöglicht die plattformübergreifende Sammlung, Zusammenführung und Auswertung dieser Daten an einer einzigen zentralen Stelle im Rechenzentrum. Da jetzt auch Workload von Nicht-z/OS-Plattformen verarbeitet werden kann, können Unternehmen wichtige Daten ihrer IT-Systeme an einer zentralen Stelle auswerten und automatisiert auf bestimmte Muster in den Daten gezielt reagieren. Insgesamt wird die Bedeutung des Mainframes als hochverfügbare Unternehmensplattform gestärkt. Das integrierte Mehrzweck-Agentennetzwerk wird durch neue und erweiterte Reporting-Funktionen der Discovery-Produkte ergänzt. Mit Hilfe dieser Funktionen kann mühelos verfolgt werden, wer wann wichtige Systemeinstellungen geändert hat und was geändert wurde. Für die Hauptprodukte können automatisch  Änderungs-Reports erstellt werden. Die integrierte Benutzeroberfläche ermöglicht es Administratoren und Compliance-Verantwortlichen, sich gezielt weitere Informationen im Sinne eines Drill-Down zu beschaffen und die Daten als Reports auszugeben.

Darüber hinaus bietet Beta Systems mit der Discovery-Generation zahlreiche standardisierte Erweiterungspakete, wie beispielsweise volumenbasierte Pakete zur Verarbeitung von "Non-z/OS Workload“ oder SAP-Pakete zur Ansteuerung von SAP-Modulen und Auswertung von in SAP verarbeiteten Daten.

In Discovery integrierte Compliance-Prüfungen beinhalten die gesetzlich empfohlene IT-Grundschutz-Überprüfung für z/OS und eine deutlich verbesserte Eigenüberwachung der Discovery-Produkte unter z/OS. Dazu gehören eine Echtzeit-Überwachung des Zugriffsschutzes und vereinheitlichte Erweiterungspakete, wie z. B. Data Privacy im Output Management.

Mit dem neuen „Look & Feel“ in Anlehnung an Windows, Drag-and-Drop-Möglichkeiten und der Web-Access-Integration über den Beta Web Enabler setzen die Produkte der Discovery-Generation zudem neue Standards hinsichtlich der Bedienbarkeit von Software-Produkten für den z/OS Mainframe.

Beta Systems unterstützt Kunden bei der Einführung der neuen Discovery-Produkte und bei der Implementierung des IT-Grundschutzes oder des Mehrzweck-Agentennetzwerks durch integrierte Standard-Servicepakete, die eine einfache und schnelle Inbetriebnahme sicherstellen.

Weitere Information sind erhältlich unter: www.betasystems.de/discovery


Ihre Ansprechpartner

Wählen Sie unten den Link aus, der Ihren Interessen am nächsten kommt.

Kontakt mit Vertrieb
Kontakt mit Support
Regionale Kontaktadressen

Bei Fragen zu Produkten, Lösungen und Services von Beta Systems können Sie uns auch unter der folgenden Nummer telefonisch erreichen:

+49 (0) 30 726 118-640