Beta Systems unterstützt LVM beim Gang in die digitale Zukunft

Konsolidierte IT-Prozesse unter einheitlicher Oberfläche bei dem führenden deutschen Erstversicherer

Neuausrichtung: vom Mainframe zu offenen Linux- und Windows-Szenarien

Ziel der Neuausrichtung bei der LVM ist es, neue Prozesse leichter und schneller an die Bedürfnisse der Kunden anpassen zu können – also agiler zu werden.

Dafür verantwortlich sind über 650 Fachkräfte in der Unternehmens-IT des Versicherungsunternehmens. Sie verlagern Anwendungen in die Cloud, ersetzen Stück für Stück Legacy-Anwendungen auf den aktuellen Mainframe Systemen durch Java-Applikationen und modernisieren so die gesamte IT-Infrastruktur.

Umsetzung: Umbau des Mainframe-Betriebs

Um die Ziele der Neuausrichtung zu erreichen, muss der Werkzeugkasten, mit dem der Mainframe-Betrieb bislang gesteuert umgebaut werden. Die bestehenden Scheduler werden durch moderne Workload-Automation- und Output Management-Lösungen abgelöst.

Dieses von Beta Systems erweiterte System für konzernweites Workload Automation Management ermöglicht es, Prozesse in einer bestimmten Reihenfolge und nach Zeitplan über verschiedene Systeme und Plattformen hinweg anzustoßen und gleichzeitig zu überwachen, und dies von einem einheitlichen Kontrollpunkt aus.

Ergebnis: compliance-gerechte Steuerung und Prüfung von Prozessketten

Die implementierten Beta Systems Erweiterungen kombinieren die unterschiedlichen Protokolle eines Geschäftsvorfalls unabhängig von ihrer Herkunft und ermöglichen der LVM damit eine einzigartige Sichtweise und User Experience auf rechtlich relevante Protokolle in einer übersichtlichen und modernen Web-Anwenderoberfläche. „Log & Analyse für Control-M“ heißt das Lösungspaket von Beta Systems, das den vorhandenen Scheduler über den verfügbaren Funktionsumfang des Herstellers hinaus eindrucksvoll erweitert.

Bei der LVM entfaltet das Lösungspaket seit April 2021 seine Wirkung und belegt für den Versicherungskonzern, dass Beta Systems der richtige Partner auf dem Weg in die digitale Zukunft ist, da sie sowohl in der Mainframewelt, als auch in offenen Architekturlandschaften ihre Lösungskompetenz nachweislich zur Verfügung stellt.

Fakten
Mit knapp über vier Milliarden Euro Beitragseinnahmen, Kapitalanlagen von 21,4 Milliarden Euro, über 3,7 Mio. Kunden mit knapp 13,7 Millionen Verträgen gehört die LVM zu den 20 führenden Versicherern in Deutschland.

Herausforderung
Weg vom klassisch-monolithischen z/OS-Betrieb, hin zu offenen Linux- und Windows-Szenarien.

Lösung
Die bestehenden Scheduler werden durch moderne Workload-Automation- und Output Management-Lösungen abgelöst, Tools für Filetransfer und die Steuerung von SAP-Jobs werden durch BMC Control-M ersetzt.

Christian Vaters, IT Teamleiter Orchestration Automation Management, LVM Versicherung
Christian Vaters, IT Teamleiter Orchestration Automation Management

„Durch die Erweiterung der Workload Lösung mit der Beta Systems Log Analyse verfügen wir damit über ein umfassendes Abfragesystem. Es beantwortet Fragen zur Qualitäts-sicherung und bietet die Nachvollziehbarkeit zum Ablauf der Prozessketten.“

Erfahren Sie hier mehr über Sicherheit & Transparenz in der IT-Produktion

Jetzt kostenloses White Paper herunterladen!